Aktuelles


Die nächste Veranstaltung ist unsere Weihnachtsfeier am 14.12.19 ab 18 Uhr im Ringhotel "Zum Stein"

Die 1. Beitragskassierung für 2020 findet bereits am 08.12.2019 von 14:00-15:00 Uhr im Vereinsheim statt.


07.11.19

Wichtige Informationen

 

 

Mitgliedschaft

 

Die Beitragszahlung 2019 ist bereits seit einigen Monaten abgeschlossen. Bedauerlicherweise gab es einige Angelfreunde, welche die Mitgliedschaft, durch Zahlung, nicht verlängert haben. Gemäß unserer Vereinssatzung sind sie nun automatisch ausgeschieden. Vielleicht finden sie doch nochmals den Weg zurück und bekunden Interesse an unserem Vereinsleben.

 

 

Fischereischein

 

Bei einigen Mitgliedern läuft der Fischereischein zum Jahresende ab.

 

Bitte an die rechtzeitige Verlängerung denken!

 

 

Fangkartenabgabe

 

Wir möchten erinnern, dass die Fangkarten bis spätestens Ende Januar 2020 abgegeben werden müssen. Auch ohne Eintrag gefangener Fische wird diese als Nachweis benötigt.

 

Vor unserem Vereinsheim befindet sich jetzt ein Briefkasten. Dieser kann zur Abgabe der Karten genutzt werden.

 

 


 24.10.19 - !!!ACHTUNG, Ortsänderung!!! Das Raubfischangeln findet am Rehsener See statt. Datum und Uhrzeit bleiben bestehen


10.09.19 

 

Liebe Anglerinnen und Angler,

Wir trauern um unseren Angelfreund und langjähriges Vorstandsmitglied Werner Graul. Die Beisetzung findet am 21.09.19 auf dem Friedhof in Wörlitz statt.

Aufgrund dessen fällt das Abangeln am Dobritzsee aus, der ohnehin gesperrt ist. Wir bitten um euer Verständnis.

 

Euer Vorstand

 


27.08.19 - !!!ACHTUNG!!! Der Dobritzsee und die Große Bräge sind AB SOFORT GESPERRT


21.08.19 - Vor ca. einer Woche erreichte uns von unseren Abtsdorfer Angelfreunden die traurige Nachricht, dass ihr einziger Angelteich "von einem Fischsterben von bisher nicht gekanntem Ausmaß" betroffen ist. Seit diesem Zeitpunkt wurden rund 400 kg Fisch aus dem See gezogen. Unter anderem große Hitze, Trockenheit und Faulgase haben dafür gesorgt, dass der Sauerstoffgehalt im Wasser soweit gesunken ist, dass ca. 90% der Fische tot sind.

 

Vor diesem Hintergrund legen wir euch nochmals nahe, das ANFÜTTERN DRASTISCH ZU REDUZIEREN, dass uns nicht das gleiche Schicksal, an unseren Gewässern, ereilt.

 

Den MZ-Artikel dazu findet ihr hier: Katastrophe in Abtsdorf - Als letzte verenden die Aale


15.08.19

Liebe Angelfreunde,

 

am 03.08.19 fand unser großes Fest zum 100jährigen Bestehen unseres Vereins statt. Dafür haben wir auf unserer Internetseite eine neue Rubrik eröffnet: Rund ums Jubiläum - 100 Jahre Angelverein


21.07.19 - Am 20.07. fand an der Elbe in Vockerode das Nachtangeln unserer Senioren statt. Die Bilder dazu findet ihr hier: Nachtangeln 2019


10.07.19


02.07.19 - Am 22.06. fand an der Margarete in Oranienbaum das Nachtangeln unserer Junioren statt. Die Bilder dazu findet ihr hier: Nachtangeln Junioren 2019


03.06.19 - !!!ACHTUNG, Ortsänderung!!! Das Nachtangeln der Senioren findet an der Elbe in Vockerode (am Kraftwerk) statt.


03.06.19 - Am 25.05. fand an der Elbe in Vockerode das Hegeangeln unserer Junioren statt. Die Bilder dazu findet ihr hier: Hegeangeln Junioren 2019


24.03.19 - Am 23.03. fand in Wörlitz bei herrlichen Sonnenschein das traditionelle Frühlingserwachen statt. Dieses Jahr hat auch unser Angelverein daran teilgenommen. Pünktlich um 10:45Uhr haben sich 15 Angelfreunde auf dem Festplatz getroffen. Highlight war natürlich der Traktor mit Bootsanhänger und zwei Booten darauf. Geschmückt wurden die Boote bereits am Abend zuvor.

Danke an alle, die für unseren Verein daran teilgenommen haben.

 

Am Abend ließen dann noch einige Angelfreunde beim Anglerball vom AV Oranienbaum e.V. den Tag ausklingen.

 

Bilder und Videos vom Frühlingserwachen findet ihr unter folgenden Link: Frühlingserwachen 2019


05.03.19 Hier ein MZ-Artikel vom 04.03.2019:

 

Jubilare fahnden nach Material für die Chronik

Anfang August feiert der Angelverein Elbaue Wörlitz seinen 100. Geburtstag. Mitglieder möchten zeitgeschichtliche Lücken füllen

VON ANDREAS BEHLING

WÖRLITZ. Ein Programm zum 100. Geburtstag auf die Beine zu stellen, das allen Generationen gefällt, ist eine vergleichsweise leichte Aufgabe. Schwieriger ist es, die Geschehnisse eines Jahrhunderts in einer Chronik zusammen zu fassen. So geht es derzeit dem Angelverein Elbaue Wörlitz. Zwar steht längst fest, dass am 3. August im Innenhof der Wörlitz Information das Jubiläum gefeiert wird, aber an historisch bedeutsamem Material zum Vorzeigen fehlt es noch.

Die Petrijünger um ihren Vorsitzenden Gerfried Beitlich haben daher einen Aufruf gestartet. Wer mit Fotografien, Zeitungsausschnitten, Urkunden oder anderen Gegenständen dazu beitragen kann, die eine oder andere Lücke im zeitgeschichtlichen Geschehen zu schließen, darf dem Verein gern unter die Arme greifen. „Wir sind für jeden Hinweis dankbar“, sagt Beitlich, der vor knapp 40 Jahren zu den Anglern stieß.

Für ihn stand nie im Vordergrund, den längsten oder schwersten Fisch an Land zu ziehen. „Ein gut ein Meter langer Hecht war mal die Ausnahme.“ Der einstige Statiker und Konstrukteur - erst im Dessauer Waggonbau, dann im Kraftwerk Vockerode arbeitend - genießt am Hobby viel mehr die intensive Verbundenheit mit der Natur. „Es gibt nichts schöneres, als in aller Ruhe die Pracht eines Eisvogels zu bewundern oder von einem Biber, der sich dicht neben einem ins Wasser plumpsen lässt, derart überrascht zu werden, dass man selbst beinahe hinterher fällt.“

Wenn doch mal eine Rotfeder oder eine Plötze am Haken hing, dann seien die kaum der Rede wert gewesen. „Über die hat sich zu Hause unsere Katze gefreut“, verrät der Wörlitzer, der etwas damit hadert, dass die Vereinsarbeit inzwischen mit einer Menge Papierkram verbunden ist. Gleichwohl klopft Gerfried Beitlich bekräftigend auf die hölzerne Tischplatte. „Es läuft gut bei uns“, so der 78-Jährige. Denn aktuell sind immerhin 157 Mitglieder im Verein aktiv. Ungefähr ein Fünftel im jugendlichen Alter. Zur Gründung 1919 waren zwölf Sportfreunde zusammengekommen.

Über die Dekaden hinweg widmeten sich die Angler nicht nur ihrer Freizeitbeschäftigung, sondern nahmen rege am gesellschaftlichen Leben teil. 1963 zum Beispiel gab es die Aufbaunadel in Gold. Der Verein hatte sich für die Kinderkrippe in Wörlitz engagiert. „Und keine Kremser-Fahrt ist vergangen, die wir nicht nutzten, um Müll einzusammeln.“ Noch heute zählen mindestens sechs Arbeitseinsätze zum festen Jahresprogramm.

Gekrönt wird 2019 also vom Anglerfest, das am 3. August um 11 Uhr beginnt - und bis in die nächste Nacht dauert. Selbstverständlich wird es Fischsuppe geben und Fischbrötchen. Und Frischfisch kommt in würzigen Rauch. Besonderes Highlight soll eine Laser-Show sein. Die gönnen sich die Jubilare, die nichts dagegen hätten, wenn bis dahin ihre Chronik ein wenig mehr Umfang erhält. Vielleicht, sinniert Gerfried Beitlich, bräuchte es jemanden, der sich intensiver darum kümmert. In der jüngeren Vergangenheit sei manche Aktivität eher spontan für die Nachwelt festgehalten worden.

<ifo>Wer dem Angelverein Material für dessen Chronik überlassen möchte, der kann sich direkt an Gerfried Beitlich (Riesigker Straße 7, 06785 Oranienbaum-Wörlitz; Telefon: 03 49 05 - 2 09 86) wenden. Eine Kontaktaufnahme, um vorab Modalitäten zu klären - wie etwa eine Rückgabe der Dokumente - ist auch unter der E-Mail-Adresse av-elbaue-woerlitz@t-online.de möglich.


16.12.18 - Im Weihnachtsmonat Dezember haben zahlreiche Vereinsmitglieder und unsere fleißigen Nichtmitglieder (Frauen), bei dem einen oder anderen Getränk in netten Gesprächsrunden, das Jahr gemütlich ausklingen lassen.

Für das angenehme Flair und die schmackhaft angerichteten Menüs, möchten wir uns bei dem gesamten Personal des Hotels „Zum Stein“ bedanken.


08.12.18 - Bei vielen Mitgliedern läuft der Fischereiausweis Ende Dezember 2018 ab. Bitte denkt jetzt an die Beantragung der Verlängerung beim Landkreis. Die rechtzeitige Fangkartenabgabe ist eine Pflicht (bis 15.01.2019) eines jeden Mitgliedes. Alle Vereine sind zur Rechenschaft gegenüber dem LAV verpflichtet und haben eine Nachweis- und Aufbewahrungspflicht. Diese rechtzeitigen und korrekten Meldungen sind ausschlaggebend für viele Auswertungen und beeinflussen künftige Entscheidungen und weitere Faktoren (z.B. Fischbesatz,...). Auch wenn keine Fische gefangen wurden, benötigen wir diese Karten zurück (mit dem Namen versehen). Wer diese beiden Voraussetzungen nicht erfüllt, bekommt keine neuen Fangberechtigungen und keine Beitragsmarke.


28.11.18 - Der Deutsche Angelfischerverband (DAFV), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) haben den Fisch des Jahres 2019 bekannt gegeben. Es ist der Atlantische Lachs. Zu den Hintergründen gibt es hier den Artikel dazu.


22.10.18 - Am vergangenen Samstag fand bei unserem Jugendsponsor ELBE Decke in Vockerode ein Tag der offenen Tür statt. Wir waren bereits um 7 Uhr vor Ort, um Forelle und Rotbarsch zu räuchern. Da die Veranstaltung um 11 Uhr anfing, waren wir rechtzeitig fertig mit räuchern und konnten den Fisch unter die Leute bringen, was uns auch gut gelang :-) Um 14 Uhr war der Tag der offenen Tür beendet.

Einen kleinen Eindruck von unserem Tag findet ihr hier: Bildergalerie Tag der offenen Tür bei ELBE Decken


03.10.18 - Die Bilder zum Abangeln 2018 unserer Junioren und Senioren am Dobritzsee findet ihr hier.


20.08.18

 

Liebe Angelfreunde,

 

unser Anglerfest 2018 ist nun auch schon wieder Geschichte. Daher wird es Zeit, einmal DANKE zu sagen!

 

Zuerst geht ein großes Dankeschön an die Truppe um unseren Vorstandsvorsitzenden Gerfried Beitlich für die Organisation und Vorbereitung des Anglerfestes.

Dankeschön an alle, die bereits am Freitag bei hochsommerlichen Temperaturen alles aufgebaut haben und Sonntagfrüh um 09:00 Uhr (für manche bedeutete dies nur 3-4 Stunden Schlaf ;-)) wieder zum Abbauen und Aufräumen vor Ort waren. Manche waren mit den Vorbereitungen schon die ganze Woche beschäftigt.

Vielen Dank an unsere Schatzmeisterin Sybille Grosch.

Danke an unseren Haus- und Hofelektriker Peter Guske.

Danke an unsere Räuchertruppe um Gert Schubert.

Danke an Renè Kubus und Gerald Planer, die bereits um 03:00 Uhr nachts angefangen haben, das Wildschwein zu grillen, damit es pünktlich zum Mittag fertig ist.

Ein ganz großes Dankeschön geht an unsere Frauen, die im Vorfeld den Kuchen gebacken haben und am Tag des Anglerfestes selber in zwei Schichten den kompletten Verkauf stemmten, von Fischbrötchen und Räucherfisch über Wildschwein und Fischsuppe bis hin zum Kuchen und Grillzeug. Danke, liebe Frauen.

Danke an unsere Grillmeister Dieter Grosch und Bodo Tarnow.

Danke an Bodo Tarnow, Horst Dziubiel und Gert Schubert für die leckere Fischsuppe.

Danke an Konstantin Gerds, Frank Schubert und seine Frau Tamara, für die Kinderbespaßung und -unterhaltung.

Danke an Frank Ewert und Gerald Planer, die den ganzen Tag die Würfelbude betreut haben.

Danke an den RCC Rot-Gelb-Rehsen e.V., der wieder ein unterhaltsames Programm einstudiert hat.

Danke an DJ Daniel Göbel, der bis in die Nacht für Stimmung gesorgt hat.

Danke an unser Team im Bierwagen: Torsten Ringvet, Colin Voigt, Martin Ringvet, Konstantin Gerds, Olaf Weltz, Gerit Voigt und Antonia Frenzel, die, trotz zwischenzeitlicher Schwierigkeiten, alles gemeistert haben.

In diesen Zusammenhang geht auch ein ganz großes Dankeschön an das Ringhotel "Zum Stein" und Familie Pirl, die uns in der schwierigen Phase ausgeholfen haben. An dieser Stelle freuen wir uns zu verkünden, dass wir das Ringhotel "Zum Stein" an diesem Wochenende als neuen Sponsor gewinnen konnten. Familie Pirl hat uns jegliche Unterstützung für das 100jährige Jubiläum unseres Vereins im nächsten Jahr zugesagt. Dankeschön dafür.

Besonderer Dank gilt auch denjenigen, die uns jedes Jahr unterstützen und mit anpacken, obwohl sie gar keine Vereinsmitglieder sind.

Ein großes Dankeschön auch an alle, die wir nicht namentlich aufgezählt haben.

Danke an die Gäste, denn ohne euch wäre es ja kein Fest gewesen.

Zum Schluss noch ein Dankeschön an unsere Sponsoren Sparkasse Wittenberg, ELBE delcon GmbH aus Vockerode, HRZ Blechbearbeitung- und Handels GmbH & Co.KG aus Oranienbaum, Tischlerei H. Schalk GmbH aus Wörlitz, FAST OPTICOM AG aus Göppingen und Ringhotel "Zum Stein" aus Wörlitz.

 

Petri Heil

 

Zur Bildergalerie vom Anglerfest geht es hier entlang


06/2018 - Zum Erreichen unserer Angelgewässer sollte jeder Angler die geltenden Bestimmungen und Vorschriften einhalten.
Jeder Angler ist selbst verantwortlich, sich über Befahrensgenehmigungen zu erkundigen und diese einzuholen.